Ausbildung an der Berufsfachschule für Altenpflege an der BTB Schulzentrum gGmbH
Unsere Berufsfachschule
modern – weltoffen – engagiert – leistungsstark - werteorientiert


Wir fördern und stärken unsere Schülerinnen und Schüler für das berufliche Leben
Wir bieten Perspektiven im sozialpflegerischen Berufsfeld der Altenpflege
Vermittlung von praktischen Ausbildungsplätzen
Zentraler Schulstandort in der Mitte von Berlin


         Keine Schulgeldzahlung seit Schuljahr 2016/2017

 

Vielfältige und moderne Ausbildung im Berufsfeld der Altenpflege

  • Unsere Werte bilden die Grundlage für die Positionierung unserer Schule, sie schaffen die Basis für einen wertschätzenden und respektvollen Umgang mit einander.
  • Unsere Werte widerspiegeln sich auch in der praktischen Ausbildung und sind ein wichtiger Bestandteil in der Qualität der Betreuung unserer zukünftig anvertrauten Patienten und Bewohner und schaffen eine gemeinsame Identität.
  • Unsere Werte sind: Ehrlichkeit, Vertrauen, Aufrichtigkeit, Hochachtung und Würde sowie Wertschätzung und Toleranz.  

Des Weiteren bieten wir:

  • Zentraler Schulstandort in der Mitte von Berlin
  • Lernen in Lernfeldern
  • Professionelle Lehrkräfte mit Erfahrung und Fachkompetenz
  • Wir bieten Ihnen eine erlebbare Atmosphäre des Lernens und Miteinanders
  • Kleine Kurse / Klassen mit maximal 20 Schülerinnen und Schüler

Professionelle praktische Kooperationspartner in der Pflege

  • Praxisorientiertes Lernen in konkreten Pflege- und Betreuungssituationen
  • Weitreichendes enges Netzwerk von Kooperationspartner in allen Stadtbezirken von Berlin
  • Kontinuierliche  Anleitung, Begleitung und Beratung durch Lehrkräfte in der Praxis
  • Praktika und die Kooperation mit unseren Praktikumsstellen bieten den Praxisbezug zur sozialpflegerischen Arbeit und ermöglichen unseren Schülern ihr erlerntes  Wissen auszuprobieren, zu reflektieren, zu sichern und umzusetzen. Durch Gruppenarbeiten, vielfältige Projekte und Diskussionen werden durch die Reflexion von Lerninhalten, sowie die Stärkung eigener Sozialkompetenzen, unterstützt und gefördert.

Moderne, weltoffene, engagierte, leistungsstarke und werteorientierte Ausbildung

Unsere Schülerinnen und Schüler entstammen unterschiedlichster Kulturen, vor diesem Hintergrund bilden wir Altenpflegerinnen und Altenpfleger in einer multikulturellen Gesellschaft aus. Unsere Ausbildung ist frei von religiöser oder weltanschaulicher Prägung. Wir leben einen wertschätzenden und respektvollen Umgang mit einander.

Aufgaben von Altenpflegerinnen und Altenpfleger

Altenpfleger versorgen hilfsbedürftige alte Menschen in allen Bereichen des Lebens und aktivieren zur Selbsthilfe. Sie bieten ihnen Unterstützung bei der Alltagsbewältigung und motivieren zur Erhaltung der Eigen- und Selbstständigkeit.

Grundlagen der Medizin und Pflege

Erfüllung von medizinischen Aufgabenstellungen nach ärztlicher An- und Verordnung (Verabreichung von Medikamenten, Injektionen)  sowie das Mitwirken bei der medizinischen Diagnostik und Therapie. Selbstständige Entwicklung eines individuellen Pflegeprozesses, Pflegeplanung und deren Umsetzung.

Grundlagen der Sozialpädagogik

Der Altenpflegeberuf enthält sozialpädagogische Aufgabenstellungen, dabei führen sie Gespräche durch, beraten und anleiten sie ihre anvertrauten Menschen, begleiten sie u.a. bei Behördengängen und Ähnliches. Sie gestalten sinnvoll und kreativ die Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team die Tages- und Freizeitgestaltung, damit beugen einer Isolation und Vereinsamung vor.

Das Berufsfeld der Altenpflege ist sehr vielseitig, abwechslungsreich und vor allem, er verlangt von Beginn an eine hohe Eigenverantwortung bei jeder Entscheidung für den Ihnen anvertrauten Menschen.

Arbeits- und Beschäftigungsort der Altenpflege

  • Einrichtungen der stationären und teilstationären Altenpflege, Altentagesstätten, geriatrische Rehabilitationseinrichtungen oder gerontopsychiatrischen Kliniken.
  • Ambulante Pflegedienste mit wechselnden Einsatzorten in privaten Wohnungen oder im betreuten Wohnen sowie in Wohngemeinschaften.

Beruflichen Perspektiven durch Fort- und Weiterbildungen

Möglichkeit der Weiterbildung als Fachaltenpfleger/in für klinische Geriatrie/Rehabilitation, Onkologie, Palliativ- und Hospizpflege und Psychiatrie sowie im Bereich des mittleren Managements  die Weiterbildung Pflegedienstleitung (Leitung einer Pflegeeinrichtung).

Berufliche Karriere - Studium

Ein erfolgreicher Abschluss der Ausbildung an der Berufsfachschule Altenpflege sowie Berufserfahrungen berechtigen ggf. zu einem Studium an einer Fachhochschule, z. B. der Studiengang im Pflegemanagement oder der Pflegewissenschaft.

Zugangsvoraussetzungen

  • Realschulabschluss bzw. mittlere Bildungsreife oder erweiterter Hauptschulabschluss oder anderer, gleichwertiger Bildungsabschluss.
                                                       oder
  • Hauptschulabschluss bzw. Berufsbildungsreife mit einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung

Schulgeld

  • 100,00€ monatlich (ab Schuljahr 2016/2017 ohne Schulzahlung)